Call for Abstracts

Veränderungen der gesellschaftlichen und politischen Anforderungen führen zu Veränderungen des deutschen und des internationalen Rettungsdienstes. Die Deutsche Gesellschaft für Rettungswissenschaften (DGRe) führt 2022 zum zweiten mal einen wissenschaftlichen Fachkongress zum Themenkomplex Rettungswissenschaften durch, das Forum Rettungswissenschaften. Das Forum stellt dabei die Möglichkeit der Vernetzung und des Austausches über aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse mit Rettungsdienstbezug dar. Erstmalig wird die Internationalität vieler Fragestellungen damit Rechnung getragen, dass auch englischsprachige Einreichungen möglich sein werden.

Die Rettungswissenschaften sind das deutschsprachige Pendant zu Paramedicine, Paramedic Science oder Paramedical Science aus dem englischen Sprachraum. Sie sind dabei das Sammelbecken rettungsdienstlicher Forschung und Forschung mit Fokus auf dem Rettungsdienst anderer wissenschaftlicher Disziplinen.

Um dieser Multidisziplinarität Rechnung zu tragen begreifen wir das Forum Rettungswissenschaften als ausgesprochen offene Veranstaltung. Forscher*innen jeder Disziplin und jedes Niveaus sind aufgerufen ihre Erkenntnisse im oder über den Rettungsdienst einzureichen, um diese mit der rettungswissenschaftlichen Gemeinde zu teilen. Ob Geistes-, Sozial-, Wirtschafts- oder Medizinwissenschaft, ob Projektarbeit in der Notfallsanitätsausbildung, Bachelor- oder Masterarbeit, Dissertation, gefördertes oder freies Forschungsprojekt, alle werden den Raum erhalten sich am Forum Rettungswissenschaften zu beteiligen.

Bitte reichen Sie Ihr Abstract bis spätestens 31.12.2021 ein. Für die Einreichung nutzen wir die externe Plattform EasyChair. Das Formular für die Abstracteinreichung finden Sie hier.


Hier können Sie das Abstract einreichen!


Bei Rückfragen oder Probleme bei der Einreichung wenden Sie sich bitte an das Organisationskomitee.